Expertise: Verpackungsdesign

Rund 70% der Kaufentscheidungen werden am Point of Sale getroffen. Das Verpackungsdesign als Aushängeschild Ihrer Produkte ist nicht zuletzt aus diesem Grund überaus wichtig.

Die Anforderungen an eine Packung sind vielfältig. Eine Packung sollte:

  • Auffallen: Besitzt Ihre Packung hinreichende Durchsetzungsstärke am POS? Weckt sie genug Aufmerksamkeit?
  • Differenzieren: Hilft das Packungsdesign Ihre Produkte von denen des Wettbewerbs abzusetzen? Differenziert die Packung hinreichend von anderen Sorten derselben Produktrange – bleibt dabei aber klar als der Subrange zugehörig erkennbar?
  • Involvieren: Spricht die Packung emotional an? Vermittelt die Packung die gewünschte Markenpositionierung? Kommuniziert sie die für den Verbraucher relevanten Informationen?
  • Interessieren: Weckt die Packung hinreichendes (Kauf-) Interesse?
  • Funktionieren: Erfüllt die Packung alle funktionalen Erfordernisse der Zielgruppe (z. B. gute Dosierbarkeit, Wiederverschließbarkeit, ausreichender Schutz eines Produktes, platzsparende Aufbewahrung usw.)?
  • Fallen Ihre Packungen im Regal wirklich auf? Wecken Sie hinreichend Aufmerksamkeit? Und kommunizieren sie tatsächlich die gewünschten Werte?

Unser Portfolio zur Packungsoptimierung

Mit unserem Know-How im Bereich Verpackungsentwicklung/ Packungsdesign unterstützen wir Sie mit einem auf Ihre Fragestellung zugeschnittenen, zielführenden Untersuchungsansatz bei der Optimierung aller Facetten Ihres Packungsauftritts – in Deutschland genauso wie in anderen Märkten. Dabei greifen wir je nach Zielsetzung neben klassischen Ansätzen auch auf spezielle Tools zurück.

Regaltest –  Die eigene Verpackung im Wettbewerbsumfeld

Das Erzielen von Aufmerksamkeitsstärke und die Wirkung im Wettbewerbsumfeld ist entscheidend für Ihre Verpackung in der realen Kaufsituation am POS. Bei einem Shelf Impact Test wird Ihre Verpackung in das entsprechende Umfeld eingebunden und versetzt die Testperson so in eine real anmutende Situation.

Der Shelf Impact Test lässt sich offline im Teststudio, aber auch virtuell per Online-Befragung als Online Regaltest durchführen:

  • Offline-Regal im Teststudio: Bei dieser Variante erfolgt der Aufbau eines Regals mit realen Produkten bzw. Packungen. Bei Neuproduktentwicklungen lassen sich auch problemlos die gefertigten Packungsdummys in den Regalaufbau integrieren.
    Für eine möglichst realitätsnahe Replikation des Wettbewerbsumfeldes sollte bei der Auswahl der Produkte und deren Anzahl die Situation am POS berücksichtigt werden.
    Das „reale“ Regal bietet höchste Flexibilität: Mit wenigen Handgriffen lassen sich einzelne Produkte austauschen oder umstellen, um z. B. eine weitere Verpackung in einer zweiten Testgruppe oder eine andere Regalplatzierung Ihres Produktes zu überprüfen.
  • Virtueller Regaltest: Für einen kosteneffizienteren Ansatz mit großen Stichproben lässt sich ein Regaltest auch virtuell umsetzen. Die Abbildungen der Produkte können in hochauflösender Qualität mühelos in das virtuelle Regal eingebunden werden.
    Neben dieser klassischen 2D Einbindung der Verpackungen ist auch eine 3D Darstellung problemlos machbar, die die Betrachtung der Verpackung von allen Seiten realitätsnah ermöglicht.
Online Shelf Test

Beispiel für ein virtuelles Regal

Weitere Module für Verpackungstests

nuggets bietet im Bereich Verpackungstest einige standardisierte Tools an, die zum Beispiel im Rahmen einer Packungsoptimierung oder eines Packungsrelaunches, alleinstehend oder in Kombination, eingesetzt werden können. Unter anderem:

  • Pack Screening: Überprüfung verschiedener Packungsdesigns, die schnell und kosteneffizient Aufschluss darüber gibt, welches Design die Zielgruppe am stärksten anspricht.
  • Use Test: Sofern die Funktionalität einer neuen Verpackung im Vordergrund steht, bietet sich ein Use-Test an. Werden alle funktionalen Dimensionen wie Dosierbarkeit oder Wiederverschließbarkeit zur Zufriedenheit Ihrer Zielgruppe erfüllt? Abhängig von der Zielsetzung und der Warengruppe ist die Überprüfung des Handlings sowohl im Teststudio als auch In-Home, unter realen Bedingungen im alltäglichen Umfeld möglich.
  • Marker Tool: Das Marker Tool bietet den Probanden die Möglichkeit, durch freie Bildmarkierungen Bereiche eines Verpackungsdesigns zu markieren, die entweder besonders gut oder weniger gut gefallen. Die Auswertung erfolgt in Form von Heatmaps und ist somit sehr anschaulich und plakativ. Für eine noch tiefergreifendere Analyse der hieraus gewonnenen Erkenntnisse besteht die Möglichkeit, einzelne markierte Elemente von den Probanden kommentieren zu lassen.
  • Eye Tracking: Die Aufzeichnung des Blickverlaufs gibt Aufschluss über die Aufmerksamkeitsstärke einzelner Elemente auf Ihren Packungen. Denn nur Informationen, die gesehen werden, können die Zielgruppe auch erreichen.
    • nuggets bietet Eye Tracking zum einen klassisch per Kamera im Teststudio oder auch am POS an. Hier lässt sich neben der Aufzeichnung des Blickverlaufs auf einer (Dummy-) Packung auch die Durchsetzungskraft in einem Regalaufbau überprüfen.
    • Darüber hinaus bietet nuggets für Online-Befragungen eine Adaption mit dem Spotlight Viewer® an. Mit diesem Online Eye Tracking lassen sich große Stichproben auf valider Basis zu vergleichsweise geringen Kosten realisieren.

Wir beraten Sie gern zum Thema – melden Sie sich gern jederzeit bei uns!

+49 40 466 56 79 00

info@nuggets-mr.de